Gemeinsam statt einsam

Die Fußballer der D-I Junioren der Spielgemeinschaft Caputh/Ferch handeln in Eigeninitiative zum Fest der Liebe mit einem Besuch im Seniorenheim in Caputh und frisch gebackenen Plätzchen. Die Bewohner freuten sich auf jeden Fall über den jungen Besuch kurz vor Weihnachten. So bekamen die jungen Kicker ein Bild davon wie sich Menschen im Laufe eines Lebens verändern und am wichtigsten ist das man älteren Menschen mit Achtung begegnet. Die Kids die schon im viertem Jahr vom Trainer Rudy trainiert und Jahr für Jahr neu formatiert werden und es immer wieder schaffen erfolgreich Fußball zuspielen. Und was sehr wichtig ist auch außerhalb des Platzes eine Freundschaft pflegen. Zum Schluss sagte Rudy zu uns: Ich bin auf vielen Sportplätzen schon gewesen, ich habe nirgends gesehen das andere Kids mitinander so liebevoll umgehen oder auch den anderen Mannschaften mit Fairness gegenüber treten wie Ihr. Und ein Super-Dankeschön dieses Jahr für die Verstärkung an Maik Behrendt: Wir sind ein tolles Gespann. Auch den Eltern und Großeltern gilt unser Dank. Ohne sie wäre es alles nicht möglich gewesen. Nach dem Besuch ging es weiter in die Halle zum Training. Beim Besuch im Seniorenheim waren bei:  Rudy/ Maik , Julian Klinzmann, Leon Wolff, Hugo Tautz, Alon Behrendt, Alexander Zühlsdorff, Henry Herberg, Florian Bunge , Mathis Cyrulik. 

 

Drucken